Mein letzter Post ist schon eine Weile her, in letzter Zeit bin ich einfach nicht dazu gekommen, hier alles aufzuschreiben und hatte daher jetzt einiges nachzuholen, aber. was lange währt, wird endlich gut ;-)Ein weiteres Mal hat die Erde die Sonne umrundet und ich durfte einmal mehr Geburtstag feiern. Doch diesesmal wurde meine – an diesem Tag allgemein sehr gute Stimmung – noch ein gutes Stück getoppt. Seit 19tem September darf ich mich die Verlobte von Mr. Right nennen! :-D Ich habe also nicht nur viele tolle Geburtstagsgeschenke bekommen, sondern auch die Möglichkeit mich ein Jahr lang in Hochzeitsvorbereitungen und damit meine Leidenschaft das Planen und Organisieren zu stürzen!
Hier ein paar Eindrücke:
individuelle Labels von dortex
Garn von Gütermann + Spulen
Buch: Nähen
Gutschein für neue Stoffe
Nähkörbchen für Ordnung auf meinem Tisch
selbstgemachtes Nadelkissen mit integrierter Aufbewahrungsschachtel
Der schönste Ring in meinen Augen :-D

 

In der Zwischenzeit (bei Instagram hatte ich ja schon einen Teaser gezeigt) habe ich das Nähen aber nicht ganz aus den Augen verloren, sondern habe mich an diesem tollen Schnitt von ki-ba-doo probiert:
Flicken: Jersey petrol

 

Sie ist etwas zu groß geworden, die Beine sind ein bisschen zu lang und auch an Hüfte und Oberschenkeln schlabbert es etwas, aber für zu Hause auf dem Sofa passt das! Das wird auch sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diesen tollen Schnitt nähe! Ich denke mir fehlt noch ein klein wenig das Gespür für die Nahtzugabe, aber das wird schon noch. ;-)
Auch schon vor einiger Zeit habe ich Shirt genäht, das im ersten Versuch so richtig in die Hose ging. Viel zu viel loser Stoff unter den Achseln, die Schultern hingen irgendwo am Oberarm und eine Talie könnte man nicht einmal mehr erahnen… Es half alles nett drapieren nichts, das Ding wurde nochmal komplett aufgetrennt (Ich finde heute noch Fussel von den Overlocknähten) und anschließend radikal gekürzt, verengt & zugeschnitten. Mit dem Ergebnis bin ich zwar noch immer nicht zufrieden, die Farbkombination ähnelt einem Schlafanzug und der Halsausschnitt… naja sagen wir dazu besser nichts ;-) Aber trotzdem möchte ich euch das Ergebnis nicht vorenthalten – manchmal läuft es eben nicht so wie geplant, beim nächsten Mal wird’s dann aber wieder besser! :-)
Stoff: Jerserystars und grau-brauner Jersey
Bündchen: türkis-blau gestreift
Für heute verabschiede ich mich – ab in die Falle, aber vorher noch zur Sewing-sasu :-)

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someone