Vor einigen Tagen erreichte mich eine Anfrage eines guten Freundes. Er hatte auf Facebook einen Post zu einem Kirschkernkissen-Pinguin gesehen und wünschte sich nun ebensolches für seinen ältesten Neffen. Natürlich war ich sofort begeistert von der Idee – erst recht als ich hörte dieser sei ein großer Pinguin-Fan und habe sogar ein eigenes Kostüm! Damit das kleinere Geschwisterkind nicht leer ausgeht, haben wir uns für ein tierisches Päärchen aus Pinguin und Eule entschieden.

Wärmekissen-Eule und Kuscheltier-Pinguin

Der Pinguin ist nach der Anleitung von Schnäheule entstanden, allerdings mit Füllwatte anstatt Kirschkernen „gefüttert“. Bei den Applikationen konnte ich auch gleich die tollen Sticheinstellungen meiner neuen Nähmaschine ausgiebig testen – das Resultat gefällt mir schon viel besser als die Stiche der alten Maschine!
Kuscheltier-Pinguin
Da ich für Schnabel und Füßchen keinen passenden orangenen Baumwollstoff mehr hatte, habe ich kurzerhand ein altes, nicht mehr benötigtes Shirt zerschnitten.
Stoff: schwarzer, weißer und orangener Baumwollstoff.
Für die Eule habe ich mir auf Papier einige Ideen aufgezeichnet und letztendlich aus den diversen Skizzen ein Schnittmuster zusammengestellt. Die Füßchen und Flügel warn eine ganz schön frickelige Sache, so kleine Teile machen wirklich keinen Spaß beim wenden.
Stoff: brauner, dunkelblauer, hellblau-karierter und orangener Baumwollstoff, brauner Eulen-Jersey
Schnitt: eigener Schnitt
Bei den Augen habe ich mich für einem Freihandstich entschieden, eine Primäre – sowohl für mich als auch meine Nähmaschine ;-)

Am Bauch wollte ich unbedingt ein gestepptes Federkleid, daher ist zwischen Oberstoff und Unterstoff noch eine dickere Einlage, so dass die aufgesteppten „Federn“ besser zur Geltung kommen.

Gefüllt ist die Eule übrigens mit Milchreis, sie lässt sich hervorragend in der Mikrowelle erhitzen (2x 15-20 Sekunden) oder auch im Gefrierschrank kühlen. Durch die kleinen aber runden Reiskörner passt sich die Eule perfekt an den Körper an und pikst dabei nicht.

Bevor sich die zwei jetzt auf den Weg zu ihren neuen Besitzern machen, dürfen sie sich noch bei Nähfrosch, Pamelopeemulleundmuckmeertjes-stuffkreativwerkstatt-fleury, made4boys und kiddikram vorstellen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someone